https://www.alphasales.de/feed/rdf/ https://www.alphasales.de/feed/rss/ https://www.alphasales.de/feed/ https://www.alphasales.de/feed/atom/ https://www.alphasales.de/comments/feed/

KYC – Know your customer

KYC – Know your customer.

KYC war ursprünglich nur ein Leitsatz des Vertriebs. Heute ist KYC die klare Aufforderung eines Gesetzes gegen Geldwäsche.

KYC - Leitsatz im Vertrieb.

KYC ist als Leitsatz im Vertrieb noch immer gültig. Und noch immer wird dagegen verstoßen. Viele Verkäufer wissen zu wenig über Ihre wichtigen Kunden. Oft wissen die Verkäufer nicht, warum Kunden kaufen. Glauben aber, es zu wissen. Wenn der Kunden die Gründe aber nicht explizit genannt hat, dann ahnen wir diese nur.

Das ist zu wenig. KYC ist die Aufforderung, mehr zu erfahren. Ganz besonders durch die Bedarfsanalyse die Motive der Kunden zu ergründen. Nur dann können wir diese nutzen, um Kundenorientiert zu verkaufen.

KYC als Mittel gegen Geldwäsche

Mit der Begründung, Geldwäsche, kriminelle Machenschaften sowie Wirtschaftskriminalität und den Terrorismus zu bekämpfen, wurden international Mindeststandards zur Identifizierung von Neukunden geschaffen.

Diese Regeln sollen verhindern, dass zum Beispiel über Scheinfirmen Gelder hin und her verschoben werden. Mit dem KYC muss so vor Eröffnung eines Kontos für Neukunden geprüft werden, wer der Kunde ist, wie das Geschäftsmodell aussieht und woher die Finanzströme stammen.

Maßgebliche Grundlage für das KYC-Erfordernis europäischer Finanzunternehmen ist der Artikel 8 in der 3. EU-Anti-Geldwäsche-Richtlinie.

Mehr dazu finden Sie hier.

Ein Beitrag der alphaSales - Vertriebstraining.

 

Kategorien

Tags

Schreiben Sie einen Kommentar!