Aktives Zuhören

Aktives Zuhören - ist zuhören mit System

Aktives Zuhören gehört wie Fragetechniken zu den wichtigsten Gesprächstechniken. Es bedeutet nicht nur hören, was gesagt wird, sondern auch zu verstehen, was der andere damit meint. Und es soll ausdrücken, dass der Zuhörer wirklich verstehen will, dass er sich dabei Mühe gibt.

Aktives Zuhören werten den Gesprächspartner auf, ohne den Zuhörer abzuwerten.

Aktives Zuhören dreht sich nicht um zuhören, sondern um verstehen

Viele Missverständnisse kommen daher, dass wir alle unterschiedliche "mentale Modelle" in unseren Köpfen haben, also unterschiedliche Vorstellungen von der "Wirklichkeit". Für viele ist "ein großes Fahrzeug" ein LKW. Für manche mit Hänger, für andere mit einem Sattelauflieger. Für manche ist das "große Fahrzeug" ein großes Wohnmobil oder nur ein Hummer.

Aktives Zuhören versucht das "mentale Modell" wirklich zu verstehen, also zu verstehen, was der andere mit dem was er sagt, meint.

Aktives Zuhören von Carl Rogers & Thomas Gordon

Die Techniken und Methoden, um dies zu erreichen ist die von Carl Rogers entwickelte Systematik "Aktives Zuhören". Carl Rogers Schüler Thomas Gordon hat mit seinem Buch "Das Verkäuferseminar" auf gezeigt, wie aktives Zuhören im Verkauf angewendet werden kann.

Zu verstehen, was der Kunde meint mit dem was er sagt, ist die Voraussetzung, dafür, Ihm die Lösung zu verkaufen, die er wirklich braucht. Es ist das, was man landläufig mit "in die Schuhe, des anderen stehen" ausdrückt, oder mit "durch dessen Brille schauen".

Aktives Zuhören - ist zuhören mit System und steigert den Umsatz!

Kategorien

Tags

Schreiben Sie einen Kommentar!