Verkaufen – Kunst oder Kopfwerk

Wenn Verkaufen eine Kunst ist

Verkaufen - Vertriebstraining B2B - Mehr verkaufen durch Verkaufstraining Stuttgart.
Vertriebstraining B2B – Mehr Verkaufen.

Wir sehen Verkaufen eher als Kopfwerk. Aber falls Sie es eher als Kunst sehen, dann stimmt das nur für die Besten. Und wie bei Künstlern üblich, gibt es einen Anteil, der eher handwerklich ist und Fertigkeiten erfordert. Außerdem gibt es einen Teil, der durch Hingabe, Liebe und Leidenschaft bestimmt wird.

Die Hingabe, die bei Dirk Nowitzki dazu führt, dass er im Training 300 Würfe mehr macht. Mehr als jeder andere im Team. Jeden Tag. Zusätzlich zum Training. Wie viel Mühe geben sich Ihre Verkäufer. Gehen diese die „extra Meile“. Optimieren die, was immer es zu optimieren gibt. Dann verkaufen Sie mit noch mehr Erfolg.

Wie beim Fußball oder einem anderen Spiel. Die Techniken und die körperlichen Fähigkeiten sind das Eine. Die Einstellung, die Leidenschaft, die Motivation sind das Andere. Diese sind jedoch deutlich schwerer zu beeinflussen. Verkäufer im Außendienst benötigen diese aber doch genauso, oder?

Vertriebstraining optimiert Verkaufen

Lassen Sie uns mit Vertriebstraining das angehen, was man gut befördern kann. Die Fertigkeiten bilden die Basis. Aber auch schon im ersten Verkaufstraining achten wir auch auf die Stimmung. Professionell Verkaufen ist eine Frage der inneren Haltung, der Einstellung.

Oft genügt es, diese zu hinterfragen, mal genau zu beleuchten. Damit sich Verkäufer selbst hinterfragen.

Wenn Verkäufer nicht gerne verkaufen oder nicht hinter den eigenen Produkten stehen, dann sprechen wir das auch an. Wenn wir Dinge tun, die wir nicht mit ganzem Herzen vertreten, werden wir niemals wirklich gut. Nicht spitze. Ganz bestimmt nicht Profis. Auch nicht im Vertrieb.

Viele Verkäufer leiden darunter, dass die Gesellschaft das Verkaufen oft als etwas ethisch fragwürdiges sehen. Fast wie früher die Henker. Ja, es gibt einige schwarze Schafe. Im BtoC Bereich von Versicherungen habe ich einige solche mit fragwürdiger Ethik getroffen. Leider.

Im B2B Vertrieb verkaufen die allermeisten Verkäufer sehr sauber. Aber das ist ja auch notwendig. Wir wollen ja alle immer wieder zu diesen Kunden. Deshalb können wir nicht „verbrannte Erde“ hinterlassen.

Verkaufen, wie ein Anwalt des Kunden

Wir sehen Verkaufen also eher als Kopfwerk. Deshalb sollten Verkäufer sehr systematisch arbeiten. Andererseits sollte er sehr gut auf den Kunden eingehen.

Gute Bedarfsanalyse verbindet beides. Es schafft die Basis für das Eingehen auf den Kunden und es kann im tun sehr systematisch sein. Wenn man die RABEN Methodik zur Bedarfsanalse nutzt.

So wird Verkaufen immer mehr zu einem Vorgehen mit System. Und trotzdem fühlt sich der Kunden wohl und eingebunden. Er spürt es, wenn der Verkäufer zum Anwalt seiner Interessen wird. Dieses Ziel lässt sich ganz systematisch verfolgen.

Es genügt also nicht, wenn Verkaufen als künstlerische Tätigkeit gesehen wird. Und wer von einem „Verkäufer-Gen“ spricht ist nur zu faul, die Systematik zu erkennen.

Wenn Sie mit uns über Verkaufen reden möchten.

Wenn Sie mit uns über Verkaufen sprechen möchten, dann melden Sie sich doch einfach bei uns. Wir nehmen uns gerne die Zeit. Der Austausch ist immens wichtig.

* Pflichtfelder

Wenn Sie noch mehr von uns sehen wollen, wie wäre es mit diesen Themen:

VertriebstrainingVerkaufsgesprächAccount Management  – Value PropositionHarvard KonzeptBuying CenterBedarfsanalyseVerkaufstrainingSolution SellingMessetrainingVerhandlungstechniken

Viel Spaß, wenn Sie das Thema Vertriebstraining weiter vertiefen.

Kennen Sie auch die kostenlosen Verkaufstipps. Wenn Sie wollen, dann finden Sie dort noch ganz viele Infos. Sehr gute Ideen und Anregungen. Deshalb schauen Sie doch mal rein, wenn Sie sie noch nicht kennen. Dort erfahren Sie noch mehr darüber, was verkaufen ist.

Kategorien

Allgemein

Tags

Schreiben Sie einen Kommentar!