Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Beantwortung der Anfrage vearbeitet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Vertrieb professionalisieren – mehr Kunden gewinnen!

Blog-Kategorie: Account Management

Ein Account Plan bringt Verkäufern mehr Erfolg.

Zahlen jonglieren, oder sich über Kunden Gedanken zu Mit Account Planning das Account Management umsetzen und die Zielerreichung sichernmachen. Worum geht es beim Account Planning?

Natürlich es geht beim Account Planning um die Entwicklung der Kunden. Darum, mit diesem Ziele zu vereinbaren.

Dafür macht man eine Jahresplanung für Bestandskunden. Oder auch, wenn man via Vertriebspartner verkauft.

Häufig werden Planzahlen von der Vertriebsleitung gefordert oder gar vom Controlling. Das ist zur Unternehmensführung notwendig.

Aber dies hat nichts mit dem Account Plan zu tun, um das es hier geht. Account Planning soll vor allem dem Verkäufer helfen, mehr Umsatz zu machen. Punkt! Das ist doch das richtige Ziel!!!

Bei Account Planning geht es um Ihre wichtigen Kunden. Ihre A-Kunden gemäß Kundensegmentierung.

Account Planning optimiert die A-Kunden. » Weiterlesen


Neukundenakquise vor schnellen Umsätzen.

Überall ist Umsatzdruck! Zu jedem Quartalsende oder gar Monatsende erhöhen sich die Nachfragen der Sprechroboter für die Telefonie und Neukundenakquise am TelefonVertriebsleiter nach dem Umsatz. Das Quartal oder der Monat muss unbedingt noch geschafft werden. Und wieder rennt jeder Verkäufer den kurzfristigen Chancen auf Umsatz hinterher. Die Neukundenakquise ist nun viel zu oft vergessen.

Ja, die strategisch wichtige Neukundenakquise ist vergessen.

Was zählt ist der Umsatz heute. Der Umsatz der Zukunft ist ohne Bedeutung. Die Leute, die diesen Umsatz heute fordern, nennen sich selbst Manager. Spannend. Denn eigentlich sollte bei Managern das strategische Denken sehr stark sein.

Wenn am Quartalsende noch Umsatz fehlt, setzt das Hirn teilweise aus.

Das Einfordern des Umsatz heute passiert leider auch dann, wenn dieser Umsatz nur mit großen Anstrengungen vorgezogen werden kann.

Sollte die Neukundenakquise nicht vorgehen?

Es werden sehr große Anstrengungen für Umsatz unternommen, der diesen Verkäufern einige Tage später einfach zufallen würde. Ohne Mühe. Und man hätte Akquise machen können. Und den Umsatz der Zukunft gesichert.

Manchmal wird dieser vorgezogene Umsatz sogar mit Rabatten erkauft. Und die Geschäftsleitung sieht zu. Sie fordert das ein. Warum fordern diese nicht die Zielerreichung bei der Neukundenakquise? Das wäre doch ein tolles Ziel. Aber davon habe ich noch wenig gehört. Außer, wenn es ein Akquise – Team gibt.

Warum ist der Fokus so stark auf dem „Umsatz Heute„? Zur gleichen Zeit wird die Neukundenakquise und der strategische Aufbau neuer Kunden vernachlässigt. Das kann doch nicht sein! Das Management dürfte dem nicht zuschauen. Schon gar nicht, dürfte das Management das fordern.

Es ist verständlich, dass Verkäufer neben dem Kampf um schnellen Umsatz, nicht noch viel Zeit für möglichen Umsatz in der Zukunft haben. Gleichzeitig sind die Auswirkungen immens dramatisch.

Verkäufer sollten sich an diesen Punkten nicht treiben lassen. Denn die Zeche müssen sie selbst bezahlen. Im nächsten Quartal erinnert sich kein Vertriebsleiter mehr an die Opfer und Mühen.

Manche Kunden haben schnell gelernt, dass man zum Ende des Quartals leichter den hohen Rabatt bekommt. Verkäufer haben diese Kunden mit der regelmäßigen Quartals-Rallye konditioniert. Kunden wären dumm, das nicht zu nutzen. Kaum ein Kunde ist dumm. Schon gar kein Einkäufer.

Die stetige Neukundenakquise muss den Vorrang haben. Und es wird sich auszahlen. Immer!

Abrieb an Bestandskunden durch Neukundenakquise ersetzen.

In allen Branchen gibt es einen natürlichen „Abrieb“ an Bestandskunden. Diese Unternehmen, wechseln die Technologie, gehen Konkurs, werden mit anderen verschmolzen oder verändern das Produktprogramm. Manche haben einfach einen neuen Einkaufsleiter. Und der bevorzugt einen anderen Lieferanten.

Abrieb an Bestandskunden ist also ganz normal. Deshalb ist Neukundenakquise das strategische „MUSS“.

Wenn sie diese natürlichen Abrieb auch kennen, benötigen Sie jetzt und in Zukunft immer wieder neue Kunden. Planen Sie sich die aktive Neukundenakquise fest ein. Das Sommerloch ist ein guter Zeitpunkt dafür. Oder auch die Winterpause. Oder, wenn immer Sie es für richtig halten.

Machen Sie sich einen Plan, wenn Sie etwas erreichen wollen. Stellen Sie die Unternehmen zusammen, die Sie in den nächsten Wochen als Neukunden gewinnen wollen. Suchen Sie nach den Ansprechpartnern in Xing, Linkedin und Co. Und berücksichtigen Sie diese bei Ihrer Terminierung.

Wenn die Neukundenakquise gelingen soll, muss sie geplant werden. Sie müssen sie sehr gut planen.

Verkaufsgespräche mit Neukunden zahlen sich in der Zukunft aus. Gehen Sie das Thema strategisch und taktisch an. Opfern Sie Ihre Umsatzzukunft nicht einem kurzfristigen Erfolg. Jedenfalls nicht regelmäßig. Machen Sie Neukundenakquise, wenn als Verkäufer was reißen wollen. Regelmäßig!

Wenn Sie mehr zum Thema Neukundenakquise lesen wollen: Verkaufstipp No.61 + Verkaufstipp No.87

War dieser Verkaufstipp zu Neukundenakquise nützlich?

Sind diese Themen, wie Neukundenakquise, für Sie interessant? Haben Sie Fragen, die wir im nächsten Verkaufstipp beantworten sollten?

Wenn Sie selbst gute Erfahrungen gemacht haben, dann schreiben Sie uns doch. Außerdem freuen wir über Ihren Kommentar, wenn Ihnen ein Beitrag gefallen hat. Wir freuen uns, wenn wir erfahren, was gefällt und was nicht so.

Verkaufs-Tipps abonnieren

Abonnieren Sie den Blog kostenlos, wenn Sie keinen Beitrag verpassen wollen. Sie geben uns einfach Ihre Mailadresse und können das Abo jederzeit und einfach beenden. Außerdem wird die Adresse nur für neue Beiträge verwendet.

Wenn Sie weitere Infos zu den Themen Solution Selling, Verkaufsgespräch und Akquise suchen, dann finden Sie diese hier. Außerdem halten wir auch Buchtipps für Vertrieb und Verkauf bereit.

Happy selling
Manfred Schröder
alphaSalesinnovatives Verkaufstraining
Trainer / Berater
BDVTDer Verband für Trainer, Berater und Coaches.

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder Sie uns sogar buchen möchten. Oder 
 senden Sie uns eine Nachricht mit dem Formular, wenn Ihnen das lieber ist.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Beantwortung der Anfrage vearbeitet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Wenn Sie noch mehr von uns sehen wollen, wie wäre es mit diesen Themen:

VertriebstrainingKundentypenVerkaufsgesprächSales ForecastAkquiseValue PropositionBuying Center AnalyseNeukundengewinnungAccount ManagerSolution SellingBestandskundenSales FunnelBedarfsanalyseVerkaufstraining

Viel Spaß, was immer Sie rund um das Thema Vertriebstraining vertiefen. Denken Sie stets an die Akquise von Neukunden.


Systematisieren Sie Ihre Neukundengewinnung

Gehen Sie bei der Akquise von Neukunden unbedingt mit System vor. Wenn Sie das tun, sparen Sie viel Zeit und haben deutlich mehr Erfolg. Neukundenakquise - Akquise von Neukunden - NeukundengewinnungStrategische Vertriebskonzepte helfen mehr Neukunden zu gewinnen.

Fast in jedem Markt ist es notwendig regelmäßig neue Unternehmen als Kunden zu gewinnen. Manche Verkäufer sind besonders fleißig und rufen ganz viele Unternehmen an. Andere sind sehr effizient und besuchen Unternehmen am Wegesrand. Wenn noch Zeit ist.

Effektiver ist es strukturiert und strategisch vorzugehen. Wenn Sie einfach nur viele Neukunden sammeln wollen, dann tun Sie das. Wenn Sie rentable Kunden wollen, dann gehen Sie mit System dran.

Wir unterstützen Sie dabei gerne. Mit Telefonakquise. Oder Training dafür. » Weiterlesen


Nutzen Sie Kundensegmentierung

Machen Sie eine Kundensegmentierung mit der ABC-Kunden – Analyse. Und planen Sie Ihre Aktivitäten dann Kundensegmentierung oder ABC-Kunden Analyse bringt Sie voranentsprechend. Das ist das Wichtigste.

  • Wann haben Sie zuletzt eine ABC-Kunden – Analyse zur Kundensegmentierung gemacht?
  • Welche Ihrer Kunden bestimmen Ihren Umsatzerfolg?
  • Um wen sollten Sie sich unbedingt kümmern?
  • Welche gehören zu den 20%, die 60 oder 70% Ihres Umsatzes ausmachen?
  • Was machen Sie bei diesen, um deren Umsatz zu sichern oder gar auszubauen?
  • Wie sieht Ihre Vertriebsstrategie aus?

Haben Sie gute Antworten? Prima. Wenn nicht, dann sollten Sie weiterlesen und erfahren, wie die Kundensegmentierung Ihnen helfen kann. Ja genau, Ihnen als Verkäufer.

» Weiterlesen