Vertrieb professionalisieren – mehr Kunden gewinnen!

CRM

CRM - Customer-Relationship-Management

Customer-Relationship-Management, kurz CRM (dt. Kundenbeziehungsmanagement) oder Kundenpflege, bezeichnet die konsequente Ausrichtung einer Unternehmung auf ihre Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse. Die dazugehörende Dokumentation und Verwaltung von Kundenbeziehungen ist ein wichtiger Baustein und ermöglicht ein vertieftes Beziehungsmarketing. Schreibt Wikipedia.

Früher wurden die zugehörigen CRM Systeme auch CAS - Systeme genannt. Computer aided selling - Systeme. Früher wie heute ist unklar, welche Funktionalität in einem System zur Steuerung der Kundenbeziehung steckt. Fast immer wurden diese Systeme von IT-Fachleuten entwickelt. Sie enthalten meist zu viel Ballast und sind kaum für die zentralen Aufgaben eines Verkäufers optimiert.

Kritik an CRM - Systemen

Akquise und Telefonakquise sind für Verkäufer viel wichtiger als die Integration in ERP-Systeme. Die Akquise Tätigkeit wird aber meist nur ganz schlecht und manchmal auch gar nicht unterstützt. Unter der Vielzahl von CRM - Software - Systemen gibt es sicher auch diejenigen, die für Sie und Ihre Vertriebsaufgaben geeignet sind. Hier eine Zusammenstellung von Wikipedia.

Dafür ist es wichtig, dass Sie Ihr Betriebssystem des Vertriebs und Ihre Vertriebsmethode klar haben. Also eher Lösungsvertrieb oder mehr Account Management.

CRM steht eigentlich für das Kundenbeziehungs-Management. Leider sind die meisten System Datenverwaltungssysteme. Sie halten und verwalten Kundendaten. Sie unterstützen aber zu wenig die Kundenbeziehung.